Gewichtskontrolle des Babys

Viele Mütter fürchten, „nicht genug Milch zu haben.“ Doch in den meisten Fällen ist diese Angst unbegründet. Stillexperten sehen die folgenden Anzeichen als Beweis dafür an, dass Ihr Baby genügend Milch erhält:

  • Sechs bis acht nasse Stoffwindeln (fünf bis sechs Wegwerfwindeln) pro Tag (24 Stunden) am dritten oder vierten Tag, sobald die Milch einschießt.
  • Mindestens zwei bis fünf Darmentleerungen innerhalb von 24 Stunden während der ersten Monate. Allerdings haben manche Babys ab etwa sechs Wochen seltener, dafür aber mehr Stuhlgang in der Windel.
  • Das Baby trinkt häufig, durchschnittlich 6 – 10 Mal in 24 Stunden an der Brust.
  • Das Baby schluckt hörbar beim Stillen.
  • Nach dem vierten Lebenstag sollte das Baby mindestens 120 bis 210 g pro Woche zunehmen. Referenz: La Leche League International (LLLI). Denken Sie daran, dass nicht jedes Quengeln Hunger bedeutet.

(Referenz: La Leche League International (LLLI). Denken Sie daran, dass nicht jedes Quengeln Hunger bedeutet.)

Doch auch hier gilt: Babys sind Individualisten – wenn Sie sich unsicher fühlen, scheuen Sie sich nicht davor, Ihre Hebamme oder Stillberaterin zu fragen.


Maren Oesterling



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.